Benutzer: merken
Passwort:
Registrieren / Passwort anfordern!
Featured Link
Letzten 10 Forumposts
PAINT .NET PHOTOSHOPFILTER
Für das kostenlose Programm Paint.Net gibt es nun auch in 64bit.Damit man ab...
WINDOWS 10 STUMM SCHALTEN
Hi, hier ist ein nettes Freewaretool von SaferNetworking, den Machern von Sp...
FREE WINDOWS 10 TWEAKER
Der Ultimate Windows Tweaker 4.0 ist für Windows 10 fertiggestellt worden. D...
UEFI BIOS ROOTKIT
Seit dem das Hacking Team selbst gehackt wurde und dessen Daten im Internet ...
Direktinstaller
Hallo mal wieder. Wer ist es nicht leid immer nur die "WEB-Installer&qu...
Share iT
Einfach, kostenlos, ohne Probleme zwischen PC, Windows Phone, iPhone, iMac u...
Windows Server 2012 R2 Cleanup
Hallo zusammen, wer einen Win Server 2012R2 am laufen hat und die C-Platte ...
Truecrypt - Veracrypt
Hallo zusammen, nachdem (leider) TrueCrypt eingestellt worden ist, s...
Windows 7/8 Ruhezustand
Hallo zusammen, ich hatte bei Windows 7 x64 das Problem, das auf einmal der ...
Virtual Router für Windows x86 und x64
Wer seinen Rechner (egal ob 32- oder 64Bit) als winwn AccessPoint, ...
OSDM FORUM
BLUE SCREEN DEBUG - gepostet von Rebell am 2011-03-09 20:40
Wer von euch hatte es noch nicht... den üblen BLUESCREEN ?


Seit dem ich Windows 7 x64 im Einsatz habe, kommen solche Bluescreen immer wieder vor. XP lieft IMMER einwandfrei - und nach der Installation von Win7 nun solche Fehler. Die Hardware kann es nicht sein da alles vorher immer stabil war.

Nunja - ich habe im Internet nachgesehen und diesen super Artikel von Christian Haberl gelesen, der mir auch geholfen hat ! Also poste ich diesen auch mal hier, damit ihr euren MINIDUMP von WINDOWS mal selber entschlüsseln könnt, ganz einfach und kostenlos nach dieser Anleitung !




Bluescreens haben etwas ziemlich mystisches an sich. Viele Anwender meinen, dass es Stop-Fehler nur unter Windows gibt, und diese etwas mit der (fehlenden) Stabilität des Betriebssystems selbst zu tun haben.
Wer sich über Microsoft und/oder Windows lustig machen möchte erwähnt gerne gehäßig diese Bluescreens of Death (BSOD) und ihre angebliche Häufigkeit unter Windows Betriebssytemen.
Man könnte dann kontern, dass in anderen Betriebssystemen ein Bluescreen gar nicht auffällt, weil er sich von der Benutzeroberfläche kaum unterscheidet
Tatsächlich gab es aber vor allem zur Zeit von Windows 98 und Windows ME noch sehr viele Bluescreens. 

Heute - also unter NT basierten Betriebssystemen wie XP, Vista, Server 2003 und Server 2008, werden fast alle Stop-Fehler von fehlerhaften Treibern oder von sehr systemnaher fehlerhafter Software verursacht, oder - was noch schlimmer ist - von tatsächlich physisch schadhaften Hardwarekomponenten.
Egal was schuld ist, für mich als Trainer und Vortragender sind Bluescreens vor allem lästig und mitunter peinlich. In anderen Situationen - z.B. wenn durch einen Bluescreen Daten verloren gehen, kann so ein Stop Fehler sogar massiven Schaden anrichten.

Doch wie wird man aus den Crash Daten schlau? Woher weiss man, welcher Treiber daran schuld ist?
Nicht immer gibt der Blue Screen of Death selbst diese Auskunft.
Oft ist das einfacher, als man ob der kryptischen Daten vielleicht meint. Dieser Guide soll eine Anleitung dazu geben.

 

  1. Zunächst besorgen wir uns die Debugging Tools für unsere Plattform: 32Bit 64Bit.
  2. Dann starten wir windbg - Wichtig: Als Administrator ausführen! 
  3. Im File Menü, klicken wir auf Symbol File Path.
  4. Im Symbol Path Fenster geben wir folgendes ein:
    "srv*c:cache*http://msdl.microsoft.com/download/symbols;"
    und bestätigen mit 'ok' 
  5. Im File Menü wählen wir "open crash dump..." und wählen unter c:WindowsMinidump das File aus, das wir analysieren wollen - in der Regel das neueste.
    Bei mir gab es ja schon einige Crashes - es wird also Zeit dass ich dem Übeltäter auf die Spur komme. Für jeden Crash liegt ein Crash Dump File mit einem Namen wie Mini102107-03.dmp in dem Verzeichnis.
     
  6. Jetzt ein paar Sekunden auf das Ergebnis warten - Falls die Firewall sich meldet - es wird versucht auf die Symbol Files unter msdl.microsoft.com/download/symbols zuzugreifen - muss man die Firewall Warnung bestätigen, windbg schliessen und noch einmal bei Punkt 2 bestätigen.
  7. Im Ergebnisfenster sucht man die Zeile "Probably caused by: " - Danach steht der Übeltäter fest:


 

Mit einer guten Suchmaschine findet man schnell näheres heraus, dann einfach eine neue Treiberversion vom Hersteller herunterladen und das Problem sollte behoben sein.

Möchte man mehr wissen, kann man noch !analyze -v ausführen und bekommt dann noch genauere Hinweise:

*******************************************************************************
*                                                                             *
*                        Bugcheck Analysis                                    *
*                                                                             *
*******************************************************************************
     

DRIVER_POWER_STATE_FAILURE (9f)
A driver is causing an inconsistent power state.
Arguments:
Arg1: 00000003, A device object has been blocking an Irp for too long a time
Arg2: 88651030, Physical Device Object of the stack
Arg3: 8855a3d0, Functional Device Object of the stack
Arg4: 86225950, The blocked IRP

     

In meinem Fall war also der Übeltäter usb8023x.sys - der Remote NDIS USB driver.

Ach ja - das für mich überraschende Ergebnis meiner Websuche:
http://support.microsoft.com/kb/931671/en-us

Der Treiber dürfte in meinem konkreten Fall also ein Windows eigener Treiber sein und der Bugfix ist über den oben genannten Knowledge Base Artikel erhältlich. Hoffen wir dass damit meine Bluescreen Probleme behoben sind...


          archivierte News...
<< WINDOWS 7 SUCHE CHOPLIFTER HD >>
posten Antwort posten
anonymous


Posted: 2011-03-09 19:59 Subject: RE:

PS:
Ich habe für die 64 Bit Version diesen Download genommen:
Install 64-bit Native x64 version 6.11.1.404 [15.2 MB] und beim Installieren dann die letzten drei Punkte deaktiviert (Custominstall).

Probierts aus Smilie
ZitatZitat
Report Post to Moderator | IP: Logged | nach oben
posten Antwort posten