Benutzer: merken
Passwort:
Registrieren / Passwort anfordern!
Featured Link
Letzten 10 Forumposts
PAINT .NET PHOTOSHOPFILTER
Fr das kostenlose Programm Paint.Net gibt es nun auch in 64bit.Damit man ab...
WINDOWS 10 STUMM SCHALTEN
Hi, hier ist ein nettes Freewaretool von SaferNetworking, den Machern von Sp...
FREE WINDOWS 10 TWEAKER
Der Ultimate Windows Tweaker 4.0 ist fr Windows 10 fertiggestellt worden. D...
UEFI BIOS ROOTKIT
Seit dem das Hacking Team selbst gehackt wurde und dessen Daten im Internet ...
Direktinstaller
Hallo mal wieder. Wer ist es nicht leid immer nur die "WEB-Installer&qu...
Share iT
Einfach, kostenlos, ohne Probleme zwischen PC, Windows Phone, iPhone, iMac u...
Windows Server 2012 R2 Cleanup
Hallo zusammen, wer einen Win Server 2012R2 am laufen hat und die C-Platte ...
Truecrypt - Veracrypt
Hallo zusammen, nachdem (leider) TrueCrypt eingestellt worden ist, s...
Windows 7/8 Ruhezustand
Hallo zusammen, ich hatte bei Windows 7 x64 das Problem, das auf einmal der ...
Virtual Router fr Windows x86 und x64
Wer seinen Rechner (egal ob 32- oder 64Bit) als winwn AccessPoint, ...
FRITZ!BOX WEBSERVER - gepostet von Rebell am 2010-12-25 10:31

Webserver auf der Fritz!Box


Wichtige Hinweise:

  • Dieser Webserver ist vorgesehen für die Fritz!Box Fon WLAN 7170 (zuletzt verwendete Firmware 29.04.59). Er läuft aber auch auf der neuen Fritz!Box Fon WLAN 7270 (FW 54.04.59). Hierbei hatte ich allerdings Probleme mit dem nvi Editor. Deshalb ist das Kopieren der debug.cfg zu empfehlen. Weitere Hinweise weiter unten.
  • Dies ist nur eine kurze Erläuterung der Vorgehensweise. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte den Weblinks unten.
  • Für diese Modifikation sind Linux Kenntnisse von Vorteil.
  • Diese Anleitung beschreibt einen Eingriff in das System/Software der Fritz!Box. Ich übernehme deshalb für eventuell entstehende Schäden oder Funktionsstörungen keine Haftung.
  • Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, dass der Hersteller AVM bei Modifikationen an der Fritz!Box jegliche Serviceleitungen verweigern kann.
    Ich habe vor kurzem selber eine Supportanfrage mit einer modifizierten Box am laufen und diese wurde prompt abgelehnt. Nach dem Wiederherstellen mit dem Recoveryprogramm von AVM ist aber alles wieder OK und auch der Support ist zufrieden.

Neue debug.cfg

Nachdem ich nun mehrere verschiedene Updates auf meiner Fritz!Box installiert hatte, musste ich feststellen, dass der Apache Webserver nicht mehr automatisch startet. Ich habe nun gelesen, dass dies am USB Stick liegt. Dieser ist in meinem Fall noch nicht gemountet. Somit kann die Box noch nicht darauf zugreifen und Programme starten. Eine Änderung in der debug.cfg bringt hier Abhilfe. Hier wurde nach der Überprüfung auf eine bestehende Internetverbindung nochmals eine Pause von 60 Sekunden eingefügt. Somit kann der USB Stick sicher gemountet werden.

Die neue debug.cfg downloaden.

 

Apache Webserver:

Der verwendete Webserver ist ein Apache Webserver (V1.3.34) und kann hier herunter geladen werden:

 

Einrichten des Webservers:

  1. Apache Webserver auf Fritz!Box USB Datenträger kopieren. Hierbei die gewünschte Webseite im Verzeichnis /apache/htdocs ablegen.
  2. In der Datei httpd.conf (/apache/conf) alle Server-Pfadangaben (Pfad des USB Datenträgers korrigieren) richtig einstellen. Dann den Port des Servers und die Adresse einstellen. Beispiel:

    1: Port 85
    2: Listen 192.168.178.15:85

    Weitere Einstellmöglichkeiten stehen in der Apache Dokumentation.
  3. Telnet auf Fritz!Box aktivieren. Mit einem Telefon an der Fritz!Box #96*7* wählen:

  4. Telnet Verbindung mit Fritz!Box herstellen.
    Aufruf über Kommandozeile: telnet fritz.box
    Das Passwort ist dasselbe wie in der Weboberfläche.

  5. Datei debug.cfg im Verzeichnis /var/flash mit nvi öffnen. (1

  6. Folgende Befehle eintragen:

    1: ifconfig eth0:0 AP.AC.HE.IP netmask 255.255.255.0 up
    2: /var/media/ftp/USB-Pfad/apache/httpd -f /var/media/ftp/USB-Pfad/apache/conf/httpd.conf


    Wobei AP.AC.HE.IP die Adresse des Webservers (im Beispiel 192.168.178.15) und „USB-Pfad“ der Name des angeschlossenen USB Datenträgers ist. (2

  7. Telnet Verbindung schließen und Telnet mit #96*8* auf der Fritz!Box beenden.

  8. In der Fritz!Box eine Portfreigabe für die Apache-Adresse / Port einrichten. Für das Beispiel in Punkt 2 wäre dies: Port 80 nach 192.168.178.15:85.

  9. Dynamic DNS auf Fritz!Box einrichten. Zum Beispiel mit dem Anbieter DynDns.com.

  10. Fritz!Box neu starten und die Seite im Webbrowser aufrufen – mit IP Adresse der Fritz!Box (Übersicht Seite - Punkt Internet / Telefonie) oder mit der dynamic DNS Adresse.

 

(1 Die Datei debug.cfg kann mit cat /var/flash/debug.cgf > var/temp/debug.cfg in den RAM der Fritz!Box kopiert werden und dann mit vi (oder ähnlich) bearbeitet werden. Nach dem Speichern die Datei mit cp /var/tmp/debug.cfg /var/flash/debug.cfg wieder in den Flash-Speicher kopieren. Eine weitere Möglichkeit ergibt sich mit der Installation eines FTP-Servers auf der Fritz!Box. Allerdings können hier auch nur Dateien im /var/temp Verzeichnis bearbeitet werden.

(2 Der erste Eintrag erstellt eine virtuelle Netzwerkverbindung auf der Fritz!Box. Auf diese kann dann ein HTTP Zugriff weitergeleitet werden. Damit bei einem fehlerhaften Skript, weiterhin auf die Fritz!Box zugegriffen werden kann, sollten am Anfang der Datei folgende Zeilen eingefügt werden:

1: while !(ping -c 1 http://www.avm.de/); do
2: sleep 5
3: done

Dadurch wird jeder nachfolgende Befehl im Skript nur bei bestehender Internetverbindung ausgeführt. Fehlt die Verbindung, verharrt das Skript in diesen drei Zeilen.

 

Troubleshooting:

Sollte der Webserver wieder erwarten nicht starten, kann man Folgendes versuchen. Die Dateien im /cgi-bin Verzeichnis des Webservers mittels chmod 777 dateiname ausführbar machen.

 

Quellen im Internet:

techchannel.de - Tuning und Hacks für die Fritz!Box:
http://www.tecchannel.de/server/linux/432803/

IP-Phone-Forum - Apache v1.3.34 Webserver für die FritzBox!:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=103110&highlight=apache

The Apache HTTP Server Project:
http://httpd.apache.org/

QUELLE: http://kairiek.homeftp.net/projekte/fbwebserver/fbwebserver.htm


          archivierte News...
<< 3DMARK 2011 GAMING BOOST >>
posten Antwort posten
posten Antwort posten